Linda Kuhn

Leisure Pleasure Liegen, 2016


SOX, Berlin


Mir ist langweilig. Ich hänge ab. Ich liege rum. Ich atme ein, ich atme aus.


Die Ausstellung Leisure Pleasure Liegen zeigt im SOX Schaufenster stehend eine Liege, auf deren Liegefläche ein Foto gedruckt ist, das die Künstlerin beim Liegen zeigt.
Ausgangspunkt der Ausstellung ist die Frage, wann Menschen sich für freie Zeit entscheiden und wie diese gestaltet wird. Die Installation setzt sich mit dem Liegen als einer Tätigkeit auseinander, die der zielgerichtet nützlichen Lohnarbeit gegenübersteht. Wann kommt es zu der bewussten Entscheidung, alles Handeln zu unterlassen? Untersucht wird, wie wir körperlich liegen und welchen Einfluss dies auf unser Wohlbefinden hat. Bin ich faul? Oder gesund? Wie geht es unserer Work-Life-Balance?
Die Ausstellung beginnt eine Reflexion über symptomatische Bilder für Nicht-Arbeit im Verhältnis zu Arbeit, sodass neue Haltungen zu heute unterschätzen Verhaltensweisen – wie dem Liegen – denkbar werden.