Linda Kuhn

Rednerpult, 2016

130 x 60 x 30 cm
Holz, Lack, Stoff, Aquarell


Zeigestab, 2016

210 x 42 x 24 cm
Bambus, Lack, Holz, Aquarell


Das Rednerpult und der Zeigestab untersuchen, wie Objekte körperliche und sprachliche Reaktionen herausfordern. Wie können Objekte anders gebaut werden, um die herkömmliche Nachahmung allgegenwärtiger Gesten und Haltungen neu zu denken?


Die zwei Skulpturen im Raum bekommen durch die von mir vorgenommenen Eingriffe und Verrückungen neue Nutzungsmöglichkeiten. So verstehe ich sie als Anlass, sich mit dem Verhalten zu Gebautem und dem umgebenen Raum auseinanderzusetzen. Welche Machtstrukturen und appropriiertes Verhalten beschreiben Objekte im Raum für verschiedene Menschen der Gesellschaft?


Auf dem Rednerpult befindet sich ein Ausszug aus Behind Straight Curtains: Towards a Queer Feminist Theory of Architecture, 2007 von Katarina Bonnevier. Vielen Dank für die Erlaubnis der Nutzung.